Gefühle bei einer Doodle-Umfrage

Wie fühlst du dich bei einer Doodle-Termin-Umfrage? Ohne jetzt von mir zu sprechen beobachte ich objektiv gesehen verschiedene Typen von Doodle-Nutzern*. Ich versuche, diese hier zu charakterisieren. Die Auflistung ist bestimmt unvollständig.

Typ „I’m so busy“

Wir sprechen hier von seeehr beschäftigten Menschen. Meistens brauchen sie einen Reminder, um die Umfrage auszufüllen. Wenn sie die Umfrage dann wirklich ausfüllen sind die meisten Optionen rot. Uns beschleicht ein Gefühl zwischen Mitleid und Bewunderung. Als Umfrage-Ersteller nerven diese Personen eher.

Typ „Wannabe busy“

Dieser Typ ist der Ansicht, dass beschäftigte Leute automatisch beliebte Menschen sind. Sie würden daher die Umfrage am liebesten wie der „I’m so busy“-Typ ausfüllen. Leider ist ihre Agenda nur halb so voll, wodurch sie eigentlich bei den meisten Terminen zusagen könnten. Aber alle grün? Das passt nicht zum „wannabe“-Typ. Als Umfrage-Ersteller kann man dieses Dilemma mit einer „Wenns-sein-muss“-Option lösen. Der „Wannabe“-Typ kann dann das meiste so ankreuzen (= gelb). Er taucht dann am Anlass, unabhängig von der Terminwahl, eigentlich immer auf. Denn er hat es sich freundlicherweise „einrichten können“. Wir sind alle so froh, ist er dabei 🙂

Typ „I wanna choose“

Dieser Typus braucht meistens auch einen Reminder, weil er Umfragen prinzipiell ignoriert, damit er sicher nicht der bei den ersten ist, die die Umfrage ausfüllen. Er füllt die Umfrage am liebsten als letzter aus. Denn dann kann er auswählen. Als letzter hat man manchmal die Situation, dass mehrere Termine gleichwertig passend sind oder dass ein früherer Termin mit seiner Stimme gleich passend gemacht werden kann. Der „I wanna choose“-Typ kreuzt dann alles rot an, ausser seinen Wunschtermin (weniger extreme Typen haben auch noch 1-2 gelbe Termine drin). Der rein zufällig in der Liste der Meistgewünschten ist bzw. vor diesen Terminen liegt. So macht er sich keine Feinde, weil er für sonst alle passende Termine verunmöglicht.

Typ „I don’t care“

Dieser Typus füllt eine Umfrage als erster oder in nützlicher Frist aus. Ein Reminder ist nie nötig. Er beantwortet ehrlich und kann sicher in 3/4 der Fälle zusagen. Als Umfrage-Ersteller der Wunsch-Typ, denn ihn kümmern solche psychologischen Analysen wie diese hier herzlich wenig.

Typ „I’m so relaxed“

Er füllt die Umfrage meist als einer der ersten aus. Und üblicherweise ist alles grün. Und er fühlt sich gut dabei. Problem ist nur, wenn alle anderen Teilnehmer vom Typ „I’m so busy“ sind. Dann fühlt sich dieser Typ etwas weniger beliebt. Aber andererseits hat er Familie und ein Privatleben. Was ihn wiederum stolz macht.

Typ „I refuse the world“

Dieser Typ ist bei den meisten Offlinern zu beobachten. Sie checken ihre Mails so alle 2-3 Tage. Und überlegen sich dann, ob sie aus diesem ganzen Zirkus aussteigen wollen oder tatsächlich an der Umfrage teilnehmen sollen. Sie geben sich dann doch mit dieser lästigen Technik ab und beantworten die Umfrage kurz vor dem ersten Reminder.

Habe ich etwas vergessen? Es gibt bestimmt noch weitere Typen und Gefühle, die bei Doodle-Termin-Umfragen auftauchen können.

* Dieser Beitrag ist überhaupt nicht auf bestimmte Personen gemünzt. Im Zweifelsfall: Fühle dich NICHT betroffen.