Flohmarkt: Menschen treffen auf Menschen

Per Zufall sind wir am Samstag während eines Foto-Trips in Zürich an einen Flohmarkt herangelaufen. Die Stimmung, die Leute und die Gegenstände finde ich sehr geheimnisvoll. Was auch etwas Anziehendes hat.
Bei einem Stand sah ich eine Puppe (Bild). Sofort habe ich mich gefragt, wie das Leben dieses Gegenstandes ausgesehen hat, bis er hier auf dem Flohmarkt das vorläufige Ende gefunden hat. Welche Emotionen die Puppe auslöste und sicher auch aushalten musste. Per Zufall bin ich mit der Standinhaberin ins Gespräch gekommen. Sie hat mir erzählt, dass die Puppe ihr Mann einmal aus Frankreich für ihre Tochter mitgebracht hat. In den letzten Jahren sei diese nur noch herumgestanden.
Wir sinnieren über die Veränderung der Gesellschaft. Puppen seien heute halt völlig out. Und sowieso, die Leute wollen nur noch Neues. Um mich dann, scharf analysierend, direkt zu fragen: „Sie kaufen doch auch nur neue Gegenstände, nicht?“. Huch, ertappt. Sie analysiert, mit einem Lächeln im Gesicht, weiter: „In Ihrer Wohnung hat es sicher wenig Gegenstände. Wissen Sie, bei meiner Tochter ist das auch so. Man lebt heute einfach anders, hat weniger herumstehen. Und das gibt ja auch weniger zu putzen und abstauben.“ Das sind so Momente, in denen ich merke: Wenn man ehrliches interesse am Gegenüber zeigt, offenbaren Menschen mehr als diesen lieb ist. Bei mir ist das nicht anders.
Einige Meter weiter wollen uns Missionare von Gott überzeugen. Ich bin gespannt, wie sie mit wildfremden Menschen ins Gespräch kommen wollen. Bei uns haben Sie es mit der Einstiegsfrage probiert, für welches Magazin oder Zeitung wir arbeiten. Sie realisieren nach einiger Zeit unser Desinteresse, versuchen es aber nochmals mit einer brisanten Frage: „Glauben Sie, dass jeder Mensch Sünden hat?“. Nice try, ich würde jetzt liebend gerne darüber philosophieren. Doch nicht mit diesen Leuten. Wir verabschieden uns, laufen weg. Ich mit dem Wissen, dass ich der Frage noch nachgehen werde. Und Gott ziemlich sicher nicht die Antwort sein wird.
Der Flohmarkt, ein Ort von Gegenständen, Menschen und Geschichten.