Die Krux mit dem Verfechten

Am Wochenende wurde ich gefragt, was etwas verfechten bedeutet. Es ist wahrscheinlich eines der meist falschverstandenen Worte. Die zwei Personen waren gegenteiliger Ansicht. Ich bin mir sicher, dass es heisst, etwas zu verteidigen. Wenn ich ein Verfechter vom EU-Beitritt bin, will ich in die EU.

Dass man Verfechten mit dem Begriff „bekämpfen“ gleichsetzt, kann ich noch verstehen. Nur ist es leider falsch. Ein Synonym wäre eher „verteidigen“.

Zufällig ist der Begriff gestern Montag erneut gefallen. Ein Kollege hat im Text eines Werbe-Flyers diesen Begriff vorgeschlagen. Als ich gesagt habe, dass dies mindestens 50% der Leute nicht oder falsch verstehen, haben wir das Wort wieder ersetzt. Es eignet sich nicht für den täglichen Gebrauch. Vorausgesetzt, man will von allen verstanden werden.

 

(c) Bild  by flickr/bichxa