Franzosen

Franzose: Wohnst du in der Nähe von Bern?
Ich: Nein, ich wohne ganz im Osten der Schweiz, sozusagen an der Grenze zu Deutschland.
Franzose: Aha, also doch in der Nähe von Bern. In der kleinen Schweiz wohnen ja alle in der Nähe von Bern…

Nun dieses Beispiel, gestern erlebt, verdeutlicht etwas den grossen Stolz der „Grande Nation“. Gestern Nachmittag haben sie sich im Pub mit den Iren verbrüdert. Denn es gab ein Rugby-Spiel Frankreich-England zu sehen. Und dass die Engländer bei den Iren aus historischen Gründen nicht sehr beliebt sind, dürfte bekannt sein. Andererseits: an den Patriotismus der Engländer kommen sie doch nicht ganz heran. Wenn man sieht, mit welchem Elan die britischen Spieler die Nationalhymne gesungen haben…

Eine weitere Episode habe ich heute im Flug von Dublin nach Zürich erlebt. Alle Informationen, z.B. die Sicherheitsinfos etc. wurden von den Stewardessen Flugbegleiterinnen in Englisch verbreitet (schliesslich bin ich mit einer irischen Gesellschaft geflogen). Danach haben sie ein Tape laufengelassen, das die selben Informationen in Französisch zum Besten gab. Wird einfach angenommen, dass die Deutsch-Schweizer weniger Hemmungen mit der englischen Sprache haben? Na mir machts ja nichts aus. Ist nur etwas sonderbar, schliesslich haben wir einen Flughafen der Deutschweiz angeflogen …