music

Song of the month: Everlong by Foo Fighters

Song of the month: Everlong by Foo Fighters

Wieder einmal ein Beispiel, warum ich im nächsten Leben Rockstar werden will 🙂 Oder Konzertbesucher der Foofighters. Kommt ja fast aufs selbe an. Just epic. An dieser Stelle erinnere ich gerne noch an einige Punkte aus dem Buch 101 Things To Do Before You Die, die der Sache nahe kommen: Learn That Instrument Stage Dive(…)

re:publica12: Demokratisierung des Filmemachens oder I Believe I Can Fly

re:publica12: Demokratisierung des Filmemachens oder I Believe I Can Fly

Die Videos der re:publica 12 sind online, so starte ich mit einigen Blog-Posts zu auserwählten Sessions. Die Session mit dem Titel „Cinema out of your backpack– Filmemachen ist demokratisiert“ wurde mit einem Trailer eines Kurz-Films gestartet, den ich seit dann schon unzählige Male weiterempfohlen habe. Dies, weil er sehr beeindruckend ist (am besten im Vollbild-Modus(…)

Song Of The Month: Liz Lawrence – Oo Song

Song Of The Month: Liz Lawrence – Oo Song

Jetzt startet sie wieder: Die beliebte Konzertreihe Seebad Unplugged. Jeden 2. Sonntag im Sommer gibt es ein Konzert im Seebad Enge in Zürich. Start war am weniger sommerlichen 6. Mai. Dafür war die Artistin umso grossartiger: Liz Lawrence. Und ich wiederhole mich: The Industry is death. Es lebe die Live-Musik. Der scheinbar bekannteste Song ist(…)

Doku: Press Pause Play

Doku: Press Pause Play

The Industry is death. Eine Hauptaussage aus dem ca. 1.5 stündigen Film „Press Pause Play„. Der Film ist frei verfügbar und beleuchtet die Situation der Content-Industrie. Ich mag solche Filme, welche auch ein Hauch von Freiheit verkünden: Wir sind auf niemanden mehr angewiesen und können alles selbst produzieren. Oder zumindest kreative Leute. Gerade in der(…)

Song of the month: Best Of You by Foo Fighters

Songs transportieren Emotionen. So bin ich auch wieder auf dieses Exemplar gestossen, das ich zurzeit sehr häufig höre. Und zwar wurde er im Vorspann eines Films verwendet um ein Gefühl von Freiheit zu vermitteln. Ein einfacher, eingängiger Song. Gerade richtig für einen Sonntag:

Song Of The Month: In Liverpool by Suzanne Vega

Es ist wieder soweit: ein Song, den ich zurzeit x-fach hören kann. Nicht neu, aber wieder entdeckt. Und zwar von Suzanne Vega – In Liverpool. Die Version vom Album Close-Up Vol.2 hab ich auf youtube nicht gefunden. Die unten eingebundene Live-Version kommt dem aber sehr nahe.  

Song of the month: Noir Désir – Le Vent Nous Portera

Viele Songs bewegen etwas. Aber es gibt Songs, die lösen in mir ganz spezielle Stimmungen aus. Ich kann nicht beschreiben, was es ist. Nicht unbedingt positiv, aber auch nicht nur negativ. Auch weiss ich nicht, ob es am Video liegt. Oder an irgendwelchen Erlebnissen in der Vergangenheit. Ich habe das oft, dass mir Dinge und(…)

Song of the month: Satellite von Rise Against

Kürzlich wurde ich darauf aufmerksam gemacht, dass wieder einmal ein song of the month fällig wäre. Überlegen musste ich nicht lange, es gibt wirklich fast immer einen Song, der gerade etwas stärker präsent ist bei mir. Zurzeit: einiges der Band Rise Against. Möglich, dass nicht alle Freude daran haben. Entweder ab dem Musikstil oder den(…)

Song of the month: Bad Romance (Cover) by Lissie

Meine aktuelle Suzanne Vega Phase wird durch die sponaten Entdeckung des Monats unterbrochen: Lissie. Ihre Stimme ist speziell, gefällt mir sehr gut. Das Album Catching a Tiger ist toll, aufmerksam geworden wurde ich jedoch über ein Cover von Lady Gaga’s Bad Romance. Schaut selbst: Am 12. März gibt sie übrigens ein Konzert in Zürich.

Song of the month: Piano Man

Der Song erinnert mich an eine Situation in Kanada. Ein kleines Pub, der Barbesitzer packt die Gitarre und beginnt Song-Wünsche des Publikums zu spielen. Einer davon: Piano Man von Billy Joel. Ich erinnere mich besonders an folgende Passage, die ich in dieser Situation extrem treffend fand: It’s a pretty good crowd for a saturday. Wie(…)